Kompakte
Dornbiegemaschinen

Kompakt, leistungsstark, günstig: unsere vollhydraulische Dornbiegemaschine bietet herausragende Bogenqualität bei einfachstem Handling. Mit einer elektronischen Biegewinkelvorwahl können bis zu 8 Biegewinkel digital (Sollwert) vorgewählt, permanent als Istwert angezeigt und abgeschaltet werden.

Auf Wunsch ist der Einbau von Zusatzgeräten für Schneidringvormontagen, Bördeln, Entgraten, hydraulisches Sägen und Anfasern möglich.

Kompakte Dornbiegemaschine

Kompakt, leistungsstark, günstig: Unsere vollhydraulische Dornbiegemaschine bietet herausragende Bogenqualität bei einfachstem Handling. Die stabile Dornbiegemaschine von transfluid® ist mit einer elektronischen Biegewinkelvorwahl ausgestattet. So können bei dieser Dornbiegemaschine bis zu 8 Biegewinkel digital (Soll-Wert) vorgewählt, permanent als Ist-Wert angezeigt und abgeschaltet werden.

Jede Herausforderung ist anders. Deshalb statten wir unsere kompakte Donrbiegemaschine auf Wunsch selbstverständlich gerne mit Zusatzgeräten aus. Diese erweitern die Leistungsvielfalt der Dornbiegemaschine mit Optionen für Schneidringvormontagen, Bördeln, Entgraten, hydraulisches Sägen und Anfasern.

Die Ausstattungsvarianten unserer t bend Dornbiegemaschine im Überblick:

- Radien zwischen 1,5 x und 2,5 x D
- Nutzlängen von 1.500 bis 6.000 mm
- Digitale Winkelvorwahl für bis zu 8 Biegewinkel

Zur Rohrbearbeitung mit einer Dornbiegemaschine:

Eines der am häufigsten eingesetzten Umformverfahren ist das Biegen von Rohren und Profilen. Dabei ist für alle Biegeteile die Spannungs-Dehnungsverteilung charakteristisch – mit einer Zugspannung im Außenbogen, in welcher der Werkstoff abgestreckt wird. Hinzu kommen die Druckspannung auf der Innenseite (hier entsteht eine Materialaufdickung) und eine weitgehend spannungs- und dehnungsfreie Ebene zwischen den beiden erstgenannten Bereichen auf der „neutralen Faser“.

In erster Linie ist die Abstreckung vom Biegeverfahren und dem Biegeradius abhängig. Die Längendehnung nimmt bei einem größeren Biegeradius auf dem Außenbogen ab. Das Material wird weniger abgestreckt. Beim Einsatz einer Dornbiegemaschine steigt die Abstreckung des Materials auf dem Außenbogen im Vergleich zum dornlosen Biegen an. In der Dornbiegemaschine wird das Werkstück zunächst über den Biegedorn in die Anlage eingeschoben. Anschließend wird das Rohr in der Dornbiegemaschine zwischen Klemmstück und Biegewerkzeug gespannt. Das Biegen erfolgt im Biegewerkzeug, während der Biegekopf sich um die Biegeachse dreht. Beim Biegevorgang wird das Rohr in der Dornbiegemaschine im Gegenlager abgestützt. Mit diesem Verfahren ist das Herstellen kleinster Biegeradien und eine optimale Bogenqualität möglich. Je nach Werkstoff kann die kompakte Dornbiegemaschine von transfluid® Radien zwischen 1,5 x und 2,5 x D umsetzen.

Katalog

Der Katalog mit Ihren Lösungen!

Was passt zu Ihren Anforderungen? Hier stellen wir uns vor und Sie finden unser Lösungs-Portfolio auf einen Blick.

transfluid Katalog

Kundenmagazin

Unsere neue t time(s) ist online!

Werfen Sie einen Blick in die Praxis, auf Neuentwicklungen, Synergien und Branchenthemen rund ums Rohr.

Das Cover der t times

Schneller wissen

Newsletter

Erfahren Sie, von welcher neuen Lösung Sie profitieren können, was uns und die Welt der Rohrbearbeitung bewegt.

Newsletter Icon